Webcast: Netzzukunft dezentral/europäisch?

Webcast: Netzzukunft dezentral/europäisch?

Unterstützt von

VSE_Logo_schwarz_weiss_gross

Liliane Ableitner (Exnaton), Christian Franck (ETH Zürich), Gabriela Hug (ETH Zürich) und Stefan Witschi (BKW Energie AG) diskutieren zum Thema «Die Zukunft der Netze – dezentral oder europäisch». Moderation: Sonja Hasler, Moderatorin SRF

Der Bau neuer Hochspannungsleitungen stösst immer mehr auf Opposition, die Verkabelung wird als Alternative gepriesen: was meint die Wissenschaft zu dieser Frage? Welche neuen Entwicklungen werden an der ETH erforscht, um auch künftig über stabile und sichere Netzverbindungen die Versorgungssicherheit zu garantieren? Was bedeutet die vermehrte dezentrale Stromproduktion für die Netze: sind diese intelligenter und dezentraler, hat das europäische Hochspannungsnetz noch eine Zukunft?  Wie erlebt ein Stadtwerk diesen Wandel weg von der zentralen Produktion hin zu PV-Quartierlösungen? Welche Konsequenzen ziehen die Initianten aus dem Pilotversuch Walenstadt mit der Quartierstromlösung?

 

Der ganze Webcast zum Nachschauen auf / Youtube