Home

Annual Meeting 2019

Europa tut sich schwer und schwerer. Die Wirtschaft schwächelt, die Staatsverschuldung bereitet Sorgen, nationales Gedankengut findet immer mehr Zustimmung und der Brexit mit seinen unabsehbaren Folgen sowie die Migrationsfrage sind ungelöst. Dies alles birgt Risiken für Europa - und die Schweiz.

Auch das globale Umfeld wirkt belastend. Der Handelsstreit mit den USA, Konflikte mit Russland sowie der steigende Machthunger Chinas drängen Europa zusätzlich in die Defensive. Wie findet Europa einen Weg aus dieser Enge - und was können mögliche Rezepte zum Aufbruch sein?

Und die Schweiz? Noch scheint die wirtschaftliche Entwicklung robust, doch eine Abschwächung steht vor der Türe. Gleichzeitig steht die Beziehung zu Europa am Scheideweg. Es geht um die historische Frage: Mehr Nähe oder mehr Abgrenzung? Das Europa Forum in Luzern bietet - seit 20 Jahren - Orientierung in Zeiten der Unübersichtlichkeit.