Partner


Hauptpartner



EDA DEA
  • Die Direktion für europäische Angelegenheiten (DEA) ist das Kompetenzzentrum des Bundes für alle europapolitische Fragen. Die DEA analysiert den europäischen Integrationsprozess und dessen Auswirkungen auf die Schweiz. Sie koordiniert die Europapolitik des Bundes in Zusammenarbeit mit den zuständigen Fachstellen und informiert sowohl über die schweizerische Europapolitik als auch über die europäische Integration allgemein. Informationsmaterial: Publikationen und Newsletter Suisseurope

Förderkreis92
  • Das Firmen-Netzwerk «Förderkreis 92», in Anlehnung an den wegweisenden Volksentscheid zum EWR im Jahr 1992, fördert zwecks Stärkung des Standorts Schweiz den konstruktiven Dialog zu Europa. Zudem unterstützt der «Förderkreis 92» den Austausch von Best Practices und Pflege von Beziehungen zwischen Unternehmen.



Partner



Actelion
  • Actelion is part of the Johnson & Johnson Family of Companies. We are leaders in the science and medicine of pulmonary arterial hypertension (PAH), with over 15 years of experience in this devastating cardiovascular disorder.

Logo GCP NP
  • Gfeller Consulting & Partner AG ist schweizweit tätiges Unternehmen mit internationaler Vernetzung. Sie ist seit 1977 ein zuverlässiger Partner in der Suche und Rekrutierung von Führungskräften und Spezialisten. Gfeller Consulting & Partner AG steht für hohe Qualität und für eine klare ethische Haltung.

 

  • newplace gmbh beratet Unternehmen verschiedener Branchen in Reorganisationsprozessen und unterstützt betroffene Mitarbeitende bei der beruflichen Neuorientierung, individuell und ganzheitlich nach dem eigens entwickelten tandemconcept® - eine massgeschneiderte Betreuung durch zwei sich ergänzende Coaches



Partner Europa Barometer



creditsuisse
  • Die Credit Suisse AG ist einer der weltweit führenden Finanzdienstleister und gehört zur Unternehmensgruppe der Credit Suisse (nachfolgend «die Credit Suisse»). Als integrierte Bank kann die Credit Suisse ihren Kunden ihre Expertise aus Private Banking, Investment Banking und Asset Management aus einer Hand anbieten. Die Credit Suisse bietet Unternehmen, institutionellen Kunden und vermögenden Privatkunden weltweit sowie Retailkunden in der Schweiz fachspezifische Beratung, umfassende Lösungen und innovative Produkte. Die Credit Suisse mit Hauptsitz in Zürich ist in über 50 Ländern tätig und beschäftigt etwa  46‘640 Mitarbeitende.



Partner Lunch Cruise



EY
  • Die globale EY-Organisation ist eine in über 150 Ländern tätige Marktführerin in der Wirtschaftsprüfung, Steuer-, Transaktions- und Rechtsberatung sowie in den Advisory Services. EY begleitet ihre Kunden ganzheitlich durch den von der Digitalisierung ausgelösten fundamentalen Transformationsprozess. Wir unterstützen unsere Kunden dabei, sich an den geänderten Konsumentenbedürfnissen auszurichten und branchenübergreifende Lösungspakete anzubieten. Dabei setzen modernste Technologien und Datenanalysemethoden ein und schaffen für unsere Kunden nicht nur Sicherheit, sondern bieten auch einen Mehrwert. EY ist in der Schweiz durch die Ernst & Young AG, Basel, an zehn Standorten mit rund 2‘800 Mitarbeitenden vertreten. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website: www.ey.com/ch.



Netzwerkpartner



Handelskammer Deutschland Schweiz
  • Die Handelskammer Deutschland-Schweiz ist seit mehr als 100 Jahren die wichtigste Institution in allen Fragen der Wirtschaftsbeziehungen zwischen den Ländern Deutschland und Schweiz/Liechtenstein und Teil des weltumspannenden Auslandshandelskammernetzes Deutschlands (AHKs) und der Schweiz (SwissCham). Das Dienstleistungsangebot der Handelskammer ist umfassend und deckt alle relevanten Wirtschaftsbereiche im Exportgeschäft ab.

scienceindustrie
  • scienceindustries ist der Schweizer Wirtschaftsverband Chemie Pharma Biotech. Seine rund 250 Mitgliedfirmen erwirtschaften über 98% Ihrer Umsätze im Ausland und tragen als grösste Exportindustrie 36% zu den Gesamtexporten und über 44% an die privaten Forschungsaufwendungen der Schweiz bei. Damit leisten sie einen wichtigen Beitrag zum Schweizer Wohlstand.

swissmem
  • Swissmem vertritt die Interessen von über 1‘000 Unternehmen der schweizerischen Maschinen-, Elektro- und Metall-Industrie (MEM-Industrie) sowie verwandter technologieorientierter Branchen gegenüber der Wirtschaft, Politik und Öffentlichkeit. Mit rund 330'000 Beschäftigten ist die MEM-Industrie die grösste industrielle Arbeitgeberin und leistet mit Exporten von 65 Milliarden Franken (2013) fast einen Drittel der gesamten Güterausfuhren der Schweiz. Swissmem fördert die Zusammenarbeit seiner Mitgliedfirmen, erbringt für sie bedarfsgerechte Dienstleistungen, betreibt mit seiner Kaderschule praxisbezogene Aus- und Weiterbildung und engagiert sich in der Berufsbildung

VSUD
  • Die Vereinigung Schweizerischer Unternehmen in Deutschland (VSUD) ist der Zusammenschluss der in Deutschland investierenden schweizerischen Unternehmen aller Branchen und Grössenordnungen. Die VSUD vertritt derzeit rund 250 Mitgliedsunternehmen mit ca. 1.500 Tochtergesellschaften und annähernd 250.000 Arbeitnehmern allein in Deutschland.

ZWK
  • Die Zuger Wirtschaftskammer ist eine Interessengemeinschaft für die Wirtschaft in der Region Zug, insbesondere für die Branchen Dienstleistung, Industrie und Handel. Sie vertritt insbesondere auf dem Platz Zug die Interessen ihrer Mitglieder im wirtschaftlichen Bereich und setzt sich für optimale Rahmenbedingungen in der Wirtschaftsregion Zug ein.



Medienpartner



DieVolkswirtschaft
  • «Die Volkswirtschaft»/«La Vie économique» ist ein wirtschaftspolitisches Monatsmagazin und wird vom Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) und vom Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBF) herausgegeben. Die Zeitschrift erscheint zehnmal im Jahr in deutscher und französischer Sprache. Die Ausgaben Juli/August und Januar/Februar sind Doppelnummern. Die Volkswirtschaft ist ein Qualitätsprodukt und hat ein hohes Renommee. Experten aus Bundesverwaltung, akademischen Kreisen wie Universitäten oder Fachhochschulen und aus privaten Instituten publizieren in der Volkswirtschaft Beiträge über zentrale und aktuelle Themen der Wirtschaftspolitik.

Handelszeitung
  • Seit 1861 versorgt die Handelszeitung Leserinnen und Leser mit allen relevanten Informationen zur Schweizer Wirtschaft. 
    Wöchentlich am Kiosk und täglich auf handelszeitung.ch.

persoenlich
  • «persönlich», das Wirtschaftsmagazin für Kommunikation». Es berichtet monatlich mittels exklusiven Interviews und fundierten Reportagen über die relevanten Themen der Unternehmensführung, Kommunikations- und Werbebranche. Durch seine hochkarätigen Kolumnisten und enge Beziehung zum Markt gilt «persönlich» bei Entscheidern der Kommunikationsbranche als Meinungsführer. Das Magazin ist offizielles Publikationsorgan der Gesellschaft für Marketing (GfM). 



Aussteller



  • Seit 1972 kreiert Aeschbach Chocolatier hochwertige Schokoladen- und Confiseriespezialitäten. Hauseigene Originalrezepte, auserlesene natürliche Zutaten, liebevolle Handarbeit und täglich frische Produkte bilden das Erfolgsgeheimnis. Das Familienunternehmen stellt als einziger Betrieb in der Schweiz Schokoladetaler- und Münzen mit Prägungen nach Kundenwunsch her. Die einzigartige Chocowelt am Hauptsitz der Schokoladenmanufaktur in Root bei Luzern bietet auch Möglichkeiten für massgeschneiderte Kundenevents.

AMAG Group AG
  • Das Schweizer Unternehmen AMAG Group AG vertreibt VW, Audi, SEAT, ŠKODA und VW Nutzfahrzeuge über das grösste Vertreternetz der Schweiz, darunter auch 80 eigene Garagenbetriebe. Weiter gehören auch Porsche und Bentley zum Angebot. Zudem ist sie im Finanz-, Mietwagen-, Parking- und Carsharing Bereich aktiv.

Handelszeitung
  • Seit 1861 versorgt die Handelszeitung Leserinnen und Leser mit allen relevanten Informationen zur Schweizer Wirtschaft. 
    Wöchentlich am Kiosk und täglich auf handelszeitung.ch.

Luzern Business
  • Die Wirtschaftsförderung Luzern hat die Aufgabe, neue Unternehmungen anzusiedeln und bestehende Unternehmungen im Kanton bei ihrer Entwicklung zu unterstützen. Dazu zählen auch  Schlüsselkundenbetreuung, Startup-Support, Wachstumsfinanzierung, Nachfolgeregelung und Ombudsstelle. Das Ziel ist es, Arbeitsplätze zu schaffen, Steuereinnahmen zu generieren und ein positives Image für den Kanton Luzern zu erwirken.



Climate Partner



myclimate
  • Das Europa Forum Luzern 2018 ist dank der Klimaschutzorganisation myclimate klimaneutral. Die Kompensation der Emissionen erfolgt in hochwertigen myclimate-Klimaschutzprojekten weltweit, welche die höchsten Standards erfüllen. Die Projekte vermindern den Ausstoss an Treibhausgasen und schützen dadurch das Klima unmittelbar. Klimaschutzprojekte reduzieren aber nicht nur klimawirksame Emissionen, sondern tragen zur nachhaltigen Entwicklung in der Projektregion bei.