Wettbewerb und Standorte


Zeitablauf: Montag, 12. November 2018

Theorie in der Praxis (2 Firmenbesichtigungen)


09.00 - 11.00 Uhr

  • Bucherer AG: Traditionsreiches Luzerner Familienunternehmen mit 53 Verkaufsstellen weltweit bekennt sich zum Standort Luzern

    Begegnung und Besichtigung mit Erlebnischarakter mit Beat Schmid, Direktor, Bucherer AG Schweiz, Schwanenplatz 5, 6004 Luzern
Logo Bucherer
  • MSD Merck Sharp & Dohme AG – Internationales Unternehmen, verankert in Luzern.

    Besichtigung Produktion MSD
    MSD Werthenstein BioPharma GmbH, Industrie Nord 1, 6105 Schachen

    Firmenbesichtigung bereits ausgebucht

Logo MSD

13.00 - 17.30 Uhr

  • Symposium, Plenumsveranstaltung mit Referentinnen und Referenten, Luzerner Saal, KKL


Begegnungen mit Lernenden


16.00 - 17.00 Uhr

  • Fokus Wirtschaftliche Bildung Ein Luzerner Traditionsunternehmen und ein internationales Unternehmen über die Chancen und Herausforderungen des Standorts Luzern, Schweiz Gespräch mit:
  • Jörg Baumann, Chief Marketing Officer, Bucherer AG
  • Willi Brand, Senior Health Policy Advisor, MSD Merck Sharp & Dohme AG

17.15 - 18.30 Uhr
  • Fokus Politische Bildung
    Die Schweiz im Wettbewerb der Standorte – Kapital Bildung

    Bundesrat Johann Schneider-Ammann, Vorsteher des Eidg. Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung, trifft sich mit Jugendlichen zum Gespräch.

Johann Schneider-Ammann

18.50 - 20.30 Uhr

Öffentliche Veranstaltung, Plenumsveranstaltung mit Referentinnen und Referenten, KKL Luzern



Die vier Sonderveranstaltungen im Detail:

Theorie in der Praxis: Bucherer AG: Traditionsreiches Luzerner Familienunternehmen mit 53 Verkaufsstellen weltweit bekennt sich zum Standort Luzern

Begegnung und Besichtigung mit Erlebnischarakter mit Beat Schmid, Direktor, Bucherer AG Schweiz

1888 wurde das Unternehmen Bucherer von Carl Friedrich Bucherer in Luzern gegründet und hat hier noch heute seinens Sitz. Trotz zunehmender internationaler Präsenz ist Bucherer in der Zentralschweiz stark verwurzelt. Alleine in der Stadt Luzern beschäftigt Bucherer rund 650 Personen. Nach Jahren des selbst finanzierten Wachstums ist das Familienunternehmen mit über 100 Verkaufsstellen der weltweit bedeutendste Fachhändler für hochwertige Uhren und Juwelen. Bucherer unterstützt auch kulturelle, soziale und sportliche Tätigkeiten in der Region Luzern.

Platzzahl auf 30 beschränkt.

Anknüpfungspunkte im Programm des Symposiums:

Der Firmenbesuch bei Bucherer bereitet die Lernenden auf den Besuch des Symposiums Teil 1 (13.00-15.55 Uhr, mit Pause von 14.40-15.10 Uhr) vor. Am Beispiel von Bucherer werden wichtige Standortfaktoren im internationalen Wettbewerb herausgearbeitet.

Hauptfragen:

  • Welches sind die Tätigkeiten des Unternehmens Bucherer AG?
  • Welche Standortstrategie verfolgt das Traditions- und Familienunternehmen Bucherer AG?
  • Welche Gründe sprechen für den Standort Luzern, Schweiz, welche dagegen?
  • Welche Faktoren müssen Luzern / die Schweiz beachten, damit es weiterhin attraktiv bleibt?

Lernziele:

  • Die Lernenden kennen die wichtigsten Eckdaten und Tätigkeiten von Bucherer AG.
  • Sie erhalten einen Einblick in die Praxis von Bucherer AG.
  • Sie kennen die wichtigsten Gründe des Unternehmens Bucherer AG für die Wahl des Standorts Luzern, Schweiz.

 

Theorie in der Praxis: MSD – Verankert in Luzern. Weshalb ein internationales Unternehmen den Standort Luzern, Schweiz, gewählt hat. Besichtigung MSD Werthenstein BioPharma GmbH

MSD ist eines der weltweit führenden, forschenden biopharmazeutischen Unternehmen mit einer über 125-jährigen Geschichte. Im Kanton Luzern ist MSD eines der grössten Unternehmen: Hier arbeiten 700 Mitarbeitende aus mehr als 50 Nationen in nationalen und internationalen Funktionen in unterschiedlichen Bereichen. Die Schweiz ist eines von über 50 Ländern in denen MSD klinische Forschung betreibt. An den vier Standorten in Luzern betreibt MSD Forschung und Entwicklung, Produktion und Überprüfung, Personalwesen, Supply Chain Management, Finance, IT und leistet Unterstützung für über 70 andere MSD-Niederlassungen. In Schachen, im Kanton Luzern, entwickelt und analysiert die Werthenstein BioPharma GmbH neue biotechnologische Wirkstoffe, testet neue Medikamente, führt Stabilitätsstudien durch und liefert während der Entwicklung Testmedikamente für weltweite klinische Studien.

Platzzahl auf 30 beschränkt.

Anknüpfungspunkte im Programm des Symposiums:

Der Firmenbesuch bei MSD bereitet die Lernenden auf den Besuch des Symposiums Teil 1 (13.00-15.55 Uhr, mit Pause von 14.40-15.10 Uhr) vor. Am Beispiel von MSD werden wichtige Standortfaktoren im internationalen Wettbewerb herausgearbeitet.

Hauptfragen:

  • Welches sind die Tätigkeiten des Unternehmens MSD?
  • Welche Standortstrategie verfolgt das internationale Unternehmen MSD? (Welche Tätigkeiten hat MSD in Luzern, Schweiz, angesiedelt und weshalb?)
  • Welche Gründe sprechen für den Standort Luzern, Schweiz, welche dagegen?
  • Welche Faktoren müssen Luzern / die Schweiz beachten, damit es weiterhin attraktiv bleibt?

Lernziele:

  • Die Lernenden kennen die wichtigsten Eckdaten und Tätigkeiten von MSD.
  • Sie erhalten einen Einblick in die Praxis von MSD.
  • Sie kennen die wichtigsten Gründe des Unternehmens MSD für die Wahl des Standorts Luzern, Schweiz.

 

Begegnung Fokus Wirtschaft: Ein Luzerner Traditionsunternehmen und ein internationales Unternehmen über die Chancen und Herausforderungen des Standorts Luzern, Schweiz

  • Willi Brand, Senior Health Policy Advisor, MSD Merck Sharp & Dohme AG
  • Jörg Baumann, Chief Marketing Officer, Bucherer AG

Anknüpfungspunkte im Programm des Symposiums:

Im Gespräch mit einem Vertreter des Luzerner Uhren- und Schmuckfachgeschäfts Bucherer AG und einem Vertreter des internationalen biopharmazeutischen Unternehmens MSD Merck Sharp & Dohme AG können Lernende die Themen des Symposiums Teil 1 (13.00-15.55 Uhr, mit Pause von 14.40-15.10 Uhr) vertiefen.

Hauptfragen:

  • Im Wettbewerb der Standorte, welche Faktoren sprechen für die Schweiz und konkret für Luzern?
  • Wie unterscheiden sich die Vor- und Nachteile der Standorte für Firmen unterschiedlicher Tätigkeitsfelder? Für welche Firmen ist Luzern und die Schweiz attraktiv und weshalb?
  • Welche Faktoren müssen Luzern / die Schweiz beachten, damit es weiterhin attraktiv bleibt?

Lernziele:

  • Die Lernenden kennen die wichtigsten Gründe der Unternehmen Bucherer AG und MSD für die Wahl des Standorts Luzern, Schweiz.
  • Sie kennen den Zusammenhang zwischen Standortattraktivität und Unternehmensprofil anhand der Beispiele Bucherer AG und MSD.

 

Begegnung: Fokus Politische Bildung: Die Schweiz im Wettbewerb der Standorte – Kapital Bildung

Hochrangiger Gesprächspartner des Eidg. Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung

Anknüpfungspunkte im Programm des Symposiums:

Die Begegnung bietet inhaltlich Anknüpfungspunkte zum gesamten Programm des Europa Forum Luzern, insbesondere auch den Executive Sessions.

Hauptfragen:

  • Was macht die Schweiz als Investitionsstandort attraktiv?
  • Welche Strategie verfolgt der Bundesrat um als Investitionsstandort attraktiv zu bleiben?
  • Welche Rolle spielt dabei Bildung?

Lernziele:

  • Die Lernenden kennen Faktoren, welche die Schweiz als Investitionsstandort begünstigen.
  • Sie kennen einige Eckpunkte der Strategie des Bundesrates, die Schweiz als Investitionsstandort attraktiv zu halten.
  • Sie verstehen, welches Kapital die Bildung für den Investitionsstandort Schweiz darstellt.

Änderungen bleiben vorbehalten.